Miami Part 1

Saturday April 2nd

Heute war es soweit und es ging nach Miami mit zwei anderen deutschen Aupairs. Bevor es los ging musste ich mich allerdings von meinen Eltern verabschieden, denn für die ging es zurück nach Deutschland. Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück bei meiner Familie im Hotel wurde ich abgeholt. IMG_2093.JPG

Elisa, Lisa, Marketta und ich haben uns auf den Weg nach DC gemacht mit dem Auto. In DC haben wir Marketta bei einer Freundin abgesetzt und dann ging es weiter nach Baltimore. Wir sind von Baltimore aus geflogen, da das der günstigste Flug war den wir finden konnten. Es war eine Billig Fluglinie und hat nur 70$ gekostet! Flüge von DC oder Richmond hätten um die 250$ gekostet. Nach insgesamt 3 Stunden Autofahrt sind wir in Baltimore angekommen und haben unser Auto an einem Parkplatz abgestellt den wir im Voraus bezahlt hatten und dann hat uns ein Shuttle zum Flughafen gebracht. Beim Einchecken war natürlich unser Koffer zu schwer (wir haben uns zu dritt einen Koffer geteilt, da jeder Koffer 60$ zusätzlich kostet) also mussten wir ein paar Sachen in unsere Taschen stecken. Unser Flug hatte natürlich 30min Verspätung aber dann ging es endlich los. Der Flug sollte eigentlich 2 1/2 – 3 Stunden dauern aber ungefähr nach einer Stunde hat die Crew nach einem Arzt gefragt. Eine Stunde lang standen ganz viele Leute um den Mann dem es schlecht ging und das ganze Flugzeug hat natürlich gestarrt. Vor mir saß ein Inder der sogar aufgestanden und in die erste Reihe gelaufen ist um besser sehen zu können!!! Dann hieß es wir müssen in Orlando notlanden und wir haben gesehen, dass die Crew eine Herz Rhythmus Massage gemacht hat :/ In Orlando sind dann Rettungshelfer ins Flugzeug gekommen und haben den Mann rausgetragen. Wir wissen nicht ob der Mann es überlebt hat oder nicht… :( Irgendwann waren wir dann auch in Fort Lauderdale und sind von dort 30min mit einem Bus nach Miami Beach zu unserem Appartement gefahren.Screen Shot 2016-05-01 at 3.18.20 pm.png

Wir hatten uns über AirBnB ein Appartement 5min von Strand entfernt gebucht. Es gab nur ein Zimmer mit einem Doppelbett, einer ausklappbaren Couch, einer kleinen Küchenzeile, Tisch, Fernseher und ein kleines Bad aber das war ausreichend für eine Woche. Es war dann auch schon halb 12 und wir sind nur noch ins Bett gefallen.

Sunday April 3rd

Nachdem wir ausgeschlafen hatten sind wir um die Ecke in einen kleinen Supermarkt gelaufen, haben ein paar Sachen eingekauft und gefrühstückt. Leider war es heute bewölkt und es hat sogar ein bisschen geregnet! Mit dem Bus (2,25$) sind wir nach Miami Downtown zum Bayside Market gefahren. Das ist am Hafen und dort gibts es viele verschiedene Läden und Restaurant (unteranderem auch ein Hard Rock Cafe).

Gegen Nachmittag sind wir mit dem Bus wieder zurück nach Miami Beach gefahren und bei der Lincoln Road Mall ausgestiegen. IMG_2345.JPGDas ist eine wirklich schöne Einkaufsstraße mit Klamottenläden, Restaurants (sogar ein Hofbräu mit deutschem Fernsehen!! und 20$ Käsespätzle!)
und ganz vielen kleinen Ständen mit frischgemachten Säften, ganzen Kokosnüssen oder Snacks. Wir haben ein paar Souvenirs in einem riesen Souvenir Geschäft gekauft und dann sind wir zum Strand.  Der Strand war richtig schön und es war cool die riesigen Hotels vom Strand aus zusehen.

Gegen 6 Uhr sind wir zurück zum Appartement gelaufen, das war allerdings 20 Blocks entfernt aber wir sind am Strand entlang gelaufen also war es nicht ganz so schlimm. Nachdem alle geduscht hatten, haben wir Spagetti gekocht und dazu hatten wir gute deutsche Knorr Soßen Päckchen die mir die Mama geschickt hat.

Monday April 4th

Heute hatten wir richtig viel vor! Wir haben uns im Internet eine Miami Bus Tour, Boot Tour und eine Everglades Tour gebucht und das für nur 70$. (Wir Aupairs haben kein Geld und suchen immer die Schnäppchen falls es noch niemandem aufgefallen ist :P)

Morgens um 9Uhr wurden wir an einem Hotel um die Ecke abgeholt und die Bus Tour ging los. Wir sind durch South Beach gefahren, über den Highway nach Miami was seeeehr windig war und dann haben wir ein Stop in Little Havanna gemacht. Dort durften wir aussteigen, uns ein bekanntes Zigarren Geschäft anschauen und dann sind wir weiter durch Stadtteile wie Coconut Grove und Coral Gables gefahren.

Beim Bayside Market sind wir dann auf ein Boot umgestiegen. Wir sind um Star Island gefahren und haben die ganzen riesigen Häuser der Stars angeschaut. Die Boot Tour war ok  aber die Bus Tour hat mir besser gefallen.

Nach der Boots Tour ging es mit dem Bus ca. 45min zu den Everglades. Dort sind wir mit einem Airboat durch die Everglades gefahren und haben Alligatoren gesehen :) Wir hatten einen richtig coolen Tourguide der ganz viele Geschichten erzählt hat und einmal ist er sogar ins Wasser gesprungen und ist mit den Alligatoren geschwommen! Danach haben wir noch eine kleine Alligatoren Show gesehen und konnten für 5$ ein Bild mit einem Baby Alligator machen.

Wieder in South Beach angekommen waren wir bei einem Italiener super lecker essen! Wieder im Appartement haben wir uns fertig gemacht und wollten feiern gehen. Was wir da erlebt haben würde einen ganzen Blogpost füllen :D Ich sag nur soviel: fake IDs, komische Menschen aber gratis Eintritt, gratis Alkohol…

Tuesday April 5th

Als allererstes haben wir richtig ausgeschlafen, da wir erst gegen 3Uhr im Bett waren. Da es der erste Tag mit super schönem Wetter war, sind wir natürlich an den Strand. Wir lagen den ganzen Tag am Strand, haben entspannt und Eis gegessen. Als wir gegen Abend wieder zurück ins Appartement gegangen sind, hatten wir natürlich den Sonnenbrand des Todes. Die doofen deutschen haben nämlich die fast schon karibische Sonne unterschätzt und sich nicht genug eingecremt… Normalerweise bekomm ich ja keinen Sonnenbrand aber das war dann doch zu viel Sonne, wir sahen alle 3 aus wie Krebse und es hat sooo weh getan! 100mal mit Aftersun eincremen hat natürlich auch nicht wirklich geholfen – also morgen als allererstes Aloe Vera Gel kaufen! Zum Abendessen hatten wir wieder Spagetti mit Knorr Käse Kräuter Soße. Irgendwie haben wir es dann geschafft einzuschlafen trotz des Sonnenbrandes.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s