Arts & crafts, weekend class in Richmond and the Amazement square

Thursday July 14th

Heute standen Art & Crafts auf unserem Plan. Vor ein paar Wochen haben Eileen und ich bei Michaels Buchstaben aus Holz zum anmalen gekauft. Wie hatten ein E für Eileen, ein S für Simon und ein V für Vanessa ;) Simon war allerdings nicht so begeistert und hat sich lieber mit einem Freund aus der Nachbarschaft zum Spielen verabredet.

Eileen’s Buchstabe hat ca. 200 Lagen weil sie sich nicht entscheiden konnte welche Farben die möchte und Glitzer musste am Ende natürlich auch noch drauf. Es war mal wieder eine riesen Sauerei aber es hat Spaß gemacht :)

 

Saturday July 16th

Dieses Wochenende stand für Jackie und mich ein Wochenend Kurs an der University of Richmond an. Diesmal hieß der Kurs „Sketching rooms and scale drawings“. Freitags war ich noch schnell bei Michaels und Walmart um ein paar Sachen einzukaufen die wir für den Kurs gebraucht haben: z.B ein spezielles Lineal, verschiedene Geodreiecke und Bleistifte. Eigentlich hätten wir noch mehr gebraucht aber da wir den Kurs nur wegen den Stunden gemacht haben, haben wir nur das wichtigste gekauft.

Als wir Samstag morgen den Kursraum betreten haben, saßen nur zwei Mütter drin und die Lehrerin – wir waren also nur zu viert. Die zwei Mütter haben erstmal ihre riesen Zeichenbretter, 100 verschiedene Lineale und alles mögliche ausgepackt. Wir hatten natürlich beide das falsche Lineal gekauft und sonst hatten wir auch  nur das nötigste :D Wir haben angefangen mit den Basics also wie man z.B Lichtschalter, Lichter, Steckdosen,… malt. Außerdem haben wir geübt wie man Buchstaben schön und leserlich schreibt um seine Zeichnungen zu beschriften. In der Mittagspause sind Jackie und ich zu Stables gefahren und haben uns das richtige Lineal gekauft und ein paar Druckbleistifte.

Nachmittags haben wir angefangen unseren Kursraum von oben zu zeichnen, dazu mussten wir erstmal alles abmessen. Danach haben wir alle vier Wände des Raumes abgemessen und die Frontalansicht gezeichnet.

Am nächsten Tag ging es mit den vier Wänden weiter und dann haben wir auch noch den Gang abgemessen und gezeichnet. Dieser Kurs war zur Abwechslung echt interessant und hat Spaß gemacht (im Gegensatz zu den zwei anderen Kursen die ich schon gemacht habe).

Hier ein paar Bilder von meinen Zeichnungen:

 

Thursday July 21st

Heute sind Eileen und ich zusammen mit Jackie, ihren Gastkindern und zwei Freunden nach Lynchburg gefahren. Wir wollten zu einem riesigen Indoor Spielplatz der sich ‚Amazement square‘ nennt. Die 1 1/2 stündige Fahrt haben wir mit singen verbracht – wir haben jeden mögliche Disney Song gehört und die Kinder hatten total viel Spaß. Ein paar mal haben wir deutsche Disney Songs gespielt aber das fanden die Kids nicht so lustig :D

Der Amazement square ist wie gesagt ein Indoor Spielplatz mit 3 Etagen. Man konnte entweder die Treppen nehmen oder die Kinder konnten sogar zwischen den Etagen herum klettern entweder es gab Rutschen, kleine Leitern oder andere Möglichkeiten hoch und runter zu klettern. Es gibt dort verschiedene Räume wie z.B ein Bauernhof, Kugelbahnen, Theaterbühnen, verschiedene Tierräume, ein Raum mit einem „Supermarkt“,einer Küche und ganz viel mehr. Die Kinder haben stundenlang zusammen gespielt, nur einmal zum Mittagessen sind sie wieder runter gekommen. Gegen Nachmittag sind wir dann wieder zurück nach Charlottesville gefahren. Eileen war so müde und kaputt, dass sie im Auto eingeschlafen ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s