DC, drive in theater & peach picking

Sunday July 10th

Früh morgens um 7Uhr ging es für  mich und zwei andere Aupairs nach Washington DC. Wir haben uns für eine museums class angemeldet. Während unserem Jahr hier müssen wir 72 Stunden an einer Universität, College, Museum,… sammeln – neben meinem geplanten Wochenende Kurs nächste Woche haben mir noch 5 Stunden gefehlt. In DC kann man sich jede Woche für ein bestimmtes Museum anmelden (kostet 40$), vor Ort bekommt man einen Fragebogen den man in Kleingruppen im Museum ausfüllen muss und am Ende gibt es dann ein Zertifikat über 5 Stunden.

Diese Woche war es das Museum of african art. Zu unserem Glück ist Leane aus Namibia, somit wusste sie echt viel und wir waren schon nach 1 1/2 Stunden fertig.

Danach sind wir noch zu einem Mittagessen gegangen und haben im Park der sich ‚National mall‘ nennt mit anderen Aupairs die wir im Museum kennen gelernt haben entspannt. Auf dem Heimweg haben wir bei Moo thru angehalten, dort gibt es das beste Eis!!

Wieder in Charlottesville angekommen, hat mich Preston abgeholt und wir sind zusammen nach Goochland gefahren zu einem Drive in theater. Schon als wir den Highway verlassen haben, standen wir in einer riesen Auto Schlange. Nach ca. 20min waren wir am Kartenhäuschen, haben zwei Tickets gekauft und uns wurde ein Parkplatz zugewiesen. Auf dem großen Gelände gab es ein Spielplatz, ein Kiosk zum Snacks kaufen und natürlich eine riesige Leinwand für den Film. Man kann den Film entweder im Auto  schauen, manche saßen auch im Kofferraum, auf der Ladefläche vom Truck oder auch neben dem Auto. Um den Film zu hören musste man einen bestimmten Radiosender anschalten. Bevor es losging haben wir uns noch Popcorn, Pommes und Gummibärchen geholt. Als es dunkel wurde ging der Film endlich los. Wir haben Pets geschaut aber danach haben sie auch noch den neuen Tarzan Film gezeigt – den hatten wir schon gesehen also sind wir nach Hause gefahren. Ich war noch nie in einem Drive in theater aber es war echt cool :)

 

Tuesday July 12th

Heute bin ich mit den Kids und meinem Gastvater seiner Mutter (sie ist aus Texas zu Besuch) nach Crozet zum Peach picking gefahren – Crozet ist ca. 30min von unserem Haus entfernt.

Dort angekommen haben wir uns Tüten geholt, haben eine kleine Einweisung bekommen welche Pfirsiche wir pflücken dürfen und dann ging es auch schon los. Wir sind zu den Pfirsich Bäumen gelaufen bzw. die Kids sind gerannt und haben nach Pfirsichen gesucht. Einige waren weiter unten, sodass Eileen und Simon sie pflücken konnten. Ein paar mal hab ich die Kids auf die Schultern genommen oder Räuberleiter gemacht, damit sie die richtig guten Pfirsiche von oben pflücken konnten. Nach einer halben Stunde hatten wir schon viel zu viel Pfirsiche!

Wir sind dann wieder zurück zum Hofladen gelaufen und haben Peach Cider Donuts und Peach Ice cream gekauft. Die waren richtig lecker! :)

Wieder zuhause angekommen haben Eileen und ich die Pfirsiche gewaschen, ich habe sie geschnitten und dann wurden die Pfirsiche erst mit einer Butter – Zucker Mischung in einem Topf vorgekocht, mit Streuseln bedeckt  und dann im Ofen gebacken. Den Peach Cobbler haben wir zusammen mit den Großeltern als Nachtisch mit Vanille Eis gegessen :)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s