Shooting Range in Richmond

Sunday August 7th

Was ich unbedingt in den USA machen wollte war es auf eine Shooting Range zu gehen. In den USA ist es viel einfacherer Schießen zu gehen als in DE – man kann den Waffenschein sogar im Internet machen! In Richmond gibt es zwei Shooting Ranges eine davon ist etwas teurer aber dafür sind die Sicherheitsbedingungen und die Einführung für Anfänger viel besser als in der anderen. Wir haben uns für die teurere entschieden, weil ich noch nie geschossen habe und Preston nur ein paar mal an der VMI. (Colonial Shooting Academy, Richmond VA http://www.colonialshooting.com/rva/)

Wir sind abends gegen 5 Uhr dort hingefahren und mussten als erstes einen Zettel ausfüllen mit unseren ganzen Daten und dann gab es ein 20 minütigen Film über die wichtigsten Sicherheitsbedingungen und der Ablauf des Schießens. Ich war echt froh, dass Preston dabei war! Ich hab zwar relativ viel verstanden aber mit den ganzen Fachbegriffen war es etwas kompliziert.
Nachdem wir unsere Zettel abgegeben haben und der Mitarbeiter nochmal die wichtigsten Punkte abgefragt hat, mussten wir warten da alle Bahnen voll waren. In der Shooting Range kann man auch alles mögliche für das Schießen kaufen, sogar Frauen Handtaschen mit „Geheimfach“ für eine kleine Waffe.

Als wieder Platz war, durften wir uns zwei Waffen, Munition und Schießscheiben aussuchen. Außerdem haben wir Schutzbrillen und Ohrenschützer bekommen. Der Mitarbeiter hat mich beraten und mir vorgeschlagen als Anfänger eine Riffle zunehmen. Preston hat sich außerdem eine Handgun ausgesucht. Wir duften die Riffle als erstes mitnehmen und  mussten diese wieder zurückgeben um die Handgun zu holen. Insgesamt haben wir für 1 Stunde Schießen 100$ gezahlt.

Wir haben uns eine Bahn geteilt und immer abwechselnd geschossen. Ich hatte am Anfang echt Angst aber eher davor etwas falsch zu machen. Es gab richtig viele Regeln: es ist vorgeschrieben wie man die Waffe hinlegen muss, wenn man nicht schießt, wenn man sie lädt und und und.  Zum Glück ist bei der Riffle der Rückstoß nicht groß also hab ich mich nicht arg erschrocken und so schlecht war ich gar nicht :P Die Handgun dagegen hatte einen viel größeren Rückstoß und man musste sie richtig gut festhalten. In der Schießhalle war aber auch die ganze Zeit ein Mitarbeiter der einem helfen konnte und aufgepasst hat, dass alles richtig abläuft. Neben uns war einer der eine riesige Waffe hatte und die Löcher in seiner Schießscheibe waren dementsprechend auch riesig :D Nach einer Stunde haben wir alles wieder in unseren Korb, haben die Schießhalle verlassen und die Waffe wieder abgegeben.

Obwohl ich echt Angst und Respekt vor dem Schießen hatte, hat es Spaß gemacht und ich bin froh, dass ich sagen kann ich war einmal schießen :P

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s